fbpx

    Die Biologische Stressreaktion und die Auswirkungen auf Gesundheit

    Wir benutzen den Begriff Stress häufig als etwas, das von außen auf uns einwirkt. Doch im biologischen Sinn ist das nicht damit gemeint. Unser Körper reagiert sowohl physisch als auch psychisch auf Reize von außen, sogenannte Stressoren. Und diese hervorgerufene Reaktion – das ist Stress und dieser Stress ruft eine biologische Stressreaktion hervor.

    Stress ist ein Kurzzeit-Notfall-Programm

    Aus evolutionsbiologischer Sicht hatte Stress eine lebensrettende Funktion. Die Ausschüttung von Stresshormonen sorgte dafür, dass der Mensch innerhalb kürzester Zeit auf akute Gefahrensituationen vorbereitet war.

    Die erste wissenschaftliche Annäherung an die Stressreaktionen stammt von Walter Cannon. Er stellte die „Fight-or-Flight“ Theorie auf. Diese hält fest, dass unseren Vorfahren zwei Möglichkeiten in den Gefahrensituationen blieb: Kämpfen oder Fliehen. Und genau dafür reagiert der Körper mit Stress.

    Heute hat diese Reaktion in den seltensten Fällen noch lebensnotwenige Aufgaben. Doch die Auswirkungen sind geblieben. Das wäre auch kein Problem, wenn wir den Stress heute auch durch Kampf oder Flucht abbauen würden. Allerdings hält der Stress in dieser Welt meist viel länger an.

    Reaktion

    Der Mensch reagiert auf Termindruck genau wie auf einen Säbelzahntiger – von der Gefahr her übermäßig intensiv. Und leider kommt da noch das irrationale Statussymbol hinzu: „Wer Stress hat, ist wichtig!“

    Unser Körper ist aber nicht dafür ausgelegt, den Stress über lange Zeit nicht abzubauen. Körperliche Beschwerden und psychische Krankheiten wie Burn-out, können die Folge dessen sein.
    Was passiert im Körper?

    Der Körper muss kurzzeitig (!!!) auf eine Kampf- oder eine Fluchtsituation vorbereitet werden und stellt dafür eine Menge Energie zu Verfügung. Zwei der wichtigsten Stresshormone, Adrenalin und Neoadrenalin, werden aus dem Nebennieren-Mark ausgeschüttet. Das steigert die Leistung vieler Organe.

    Unsere Ausbildungen

    Resilienz Basic Ausbildung

    Sie wollen Resilienz für sich selbst und als Basis für weitere Ausbildungsmodule lernen?

    Dann finden Sie hier die Resilienz Basic Ausbildung – 4 Tage alle relevanten Grundlagen der Resilienz.

     

     

    Resilienz Trainer Training

    Sie wollen Resilienz trainieren oder ihr Trainings-, Beratungs- und Workshop-Portfolio erweitern?

    Dann finden Sie hier das Resilienz Trainer Training – 2 x 4 Tage Resilienz.

    Praxiserprobt und wissenschaftlich fundiert, mit Zertifikat.

     

    Resilienz Coach Ausbildung

    Sie wollen Resilienz im Coaching bei ihren Klienten stärken?

    Dann finden Sie hier die Resilienz Coach Ausbildung.

    Nach 4 Tagen Resilienz Basics mit den relevanten Grundlagen der Resilienz folgen weitere 4 Tage Resilienz-Coach-Ausbildung.

     

    Resilienz-Lotse werden

    Sie wollen die organisationale Resilienz verbessern und wichtige Mitarbeitende gezielt stärken.

    Dann sprechen Sie uns auf unser Resilienz-Lotsen-Programm an.

     

    “30 Minuten Selbstwert” von Sebastian Mauritz