Wer drückt ihre Knöpfe?

    Die Gefühlsfernbedienung

    Kennen Sie das, wenn jemand oder etwas bei Ihnen Ihre „Knöpfe“ drückt?
    Scheinbar Macht und Einfluss auf Sie hat? Dann sollten Sie sich Ihre Gefühlsfernbedienung mal zurückholen…

    Das Ganze ist natürlich nur eine Metapher. Sie beschreibt ein Gefühl der Machtlosigkeit und des Ausgeliefertseins – des scheinbar nicht kontrollierbaren Reagierens. Doch was passiert da genau?

    Wir erleben eine Emotion und denken, jemand oder etwas hat das gemacht. Dabei sind Emotionen Hinweisgeber auf Bedürfnisse und erfüllen dazu jeweils eine sehr wichtige Funktion.

    Ich persönlich halte dabei die Unterscheidung in positive und negative Emotionen für nicht hilfreich, da jede Emotion wichtig ist. Sie ist von der Evolution für gut befunden und über 10.000 Jahre erprobt.

    Und ja, gefühlt und erlebt sind nicht alle gleich angenehm. Daher die Gefühlsfernbedienung – um Sie daran zu erinnern, wofür die Emotionen gut sind, welche Hinweise sie geben. Ein Weg, die eigene Fernbedienung zurückzubekommen, ist die Frage: Was brauche ich gerade, bzw. worauf macht mich die Emotion aufmerksam.

    Ganz unten finden Sie noch eine Technik zur Emotionsregulation, bzw. der körperlichen Antwort. Eine hocheffektive Technik, die zugegebenermaßen „putzig“ aussieht. Probieren Sie sie gerne mal aus – vielleicht ist sie ja etwas für Sie?!

    Hier nun die Erklärungen zu den einzelnen Emotionen und wenn Sie eine spüren, dann denken Sie vielleicht auch in Zukunft an das schöne Zitat von Viktor Frankl:

    „Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum.
In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.“

    Die Basis-Emotionen

    Ekel

    Ekel

    Ekel ist der Hüter der Gesundheit. Ist diese in Gefahr, dann meldet er sich. Ekeln hat als Ziel Abstand zwischen den Menschen und das, wovor er oder sie sich ekelt zu bringen. So bleibt die Gesundheit erhalten und wir tun mehr von dem, was uns gut tut.

    Ärger

    Ärger

    Ärger ist der Hüter der Werte und Ziele. Ist ein Wert verletzt oder ein Ziel in Gefahr, dann meldet er sich. Hierbei ist wichtig, dass man sich über den eigenen verletzten Wert bewusst wird und ihn kommuniziert.

    Verachtung

    Verachtung

    Verachtung ist die Hüterin des Selbstwertes. Wenn dieser verletzt wird oder klein ist, dann meldet sie sich. Das Bedürfnis nach Wertschätzung kann man hierbei selbst oder durch andere stillen. Wenn Menschen sich selbst erhöhen oder andere abwerten, dann ist das immer ein Schutz des eigenen Selbstwertes.

    Angst

    Angst

    Angst ist die Hüterin der Sicherheit. Ist diese nicht in ausreichendem Maß vorhanden, meldet sie sich. Hierbei nutzt das Gehirn seine Horrorszenario-Kompetenz und rechnet die Zukunft hoch. Angst kann man nämlich nur vor Zukünftigem haben.

    Trauer

    Trauer

    Trauer ist die Hüterin der Wert-Erinnerung. Wenn etwas Wertvolles verloren geht, dann meldet sie sich. Wenn man etwas oder jemanden verliert, dann ist es gut sich darüber klar zu werden, welche Werte man damit leben konnte. So löst man den oder die Werte von der Person oder dem Gegenstand.

    Freude

    Freude

    Freude ist die Hüterin der Motivation und Zielerreichung. Wird ein Wert erfüllt oder ein Ziel erreicht, dann meldet sie sich … und die Augen leuchten. Eine gute Frage ist hierbei: Wobei leuchten eigentlich meine Augen? Und mache ich davon genug… so kann man in gutem Kontakt mit dem eigenen Leuchten bleiben.

    Überraschung

    Überraschung

    Überraschung ist die Hüterin der Orientierung. Als Übergangsemotion folgen auf sie Freude, Angst oder Ärger. Im Rahmen der Stressreaktion wird manchmal aus ihr auch Starre. Sie ist in der Regel nur sehr kurz und wird durch Irritationen ausgelöst.

    Die vorliegenden Grafiken sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausdrücklich NICHT weiterverwendet, kopiert oder gespeichert werden. Wenn Sie Interesse an einer Nutzung haben, dann kontaktieren Sie bitte die Resilienz Akademie – Herrn Mauritz unter den angegebenen Kontaktdaten.